Zeittafel

60.000 v. Chr. Erste Beweise für Besiedlung Land von Rode
12 v. Chr – 406 n. Chr. Römer besiedeln Römer besiedeln Land von Rode
1104 Annales Rodenses: Erste Vermeldung des Landes von Rode
Mittelalter Land von Rode mit Burg Rode, Rolduc und der Baalsbruggermühle fallen nacheinander an verschiedene Machthaber (Brabant, Habsburger, Burgund, Spanien und Niederlande)
1795 – 1815 Französische Besetzung
1815 Vertrag von Wien: Land von Rode wird mitten durch die Neustraße geteilt: (Rolduc und Baalsbruggermühle (Kerkrade) gehen an die Niederlande, Burg Rode(Herzogenrath) an Preussen
1914 - 1945 Durch die beiden Weltkriege entfremden sich Kerkrade und Herzogenrath
nach 1945 Kerkrade und Herzogenrath entwickeln sich mit den Rücken zueinander; Kerkrade mit Blick auf Den Haag, Herzogenrath mit Blick auf Bonn/Berlin
nach 1950 Entwicklung des Europ. ‚Gedankens’ und Beginn der Zusammenarbeit zwischen versch. Staaten (Montanunion, BENELUX, EWG)
1960 - 1991 Erste informelle Annäherung/Zusammenarbeit einzelner Feuerwehrleute aus Kerkrade und Herzogenrath, gefolgt von den Feuerwehrkorpsen, gemeinsamen Übungen und ersten Schritten in Richtung informeller Zusammenarbeit (beschleunigt durch den Vertrag von Maastricht und den Fall der Berliner Mauer)
1991
Juli: Kerkrade u. Herzogenrath unterzeichnen Absichtserklärung zur Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit
1995  Mai:
  • Eröffnung neugestaltete Neustraße/Nieuwstraat
  • Unterzeichnung Abkommen Internationalisierung Unterricht
1995 Oktober: Beginn 2-sprachiges Spiegel-Projekt „Eurobabel“ an zwei Basisscholen (Kerkrade) und zwei Grundschulen (Herzogenrath)
1995 Dezember: Richtfest des Wohnungsbauprojektes „Plitschard“; kostengünstig bauen in Herzogenrath nach niederländischer Bauweise
1996 Juli: (Nachbarschaftshilfe-)Vereinbarung Kerkrade-Herzogenrath bzgl. gegenseitiger Hilfeleistung bei Bränden, Unfällen u. sonst. Katastrophen
1997 Frühjahr: Stiftung Eurode-Fest wird „Stiftung Eurode 2000+“
1998 1. Januar: Inkrafttreten des „Zweckverbandes Eurode“
2000 Januar: Eröffnung der Eurode-Geschäftsstelle
2000 Dezember: Verleihung der ersten Eurode-Ehrenmedaille an Thijs Wöltgens
2001 April: Unterzeichnung Vereinbarung grenzüberschreitende Polizeizusammenarbeit im Bereich Öffentl. Sicherheit u. Ordnung
2001 Juni: Der niederländische und der NRW-Ministerpräsident eröffnen das erste Europäische grenzüberschreitende Dienstleistungszentrum „Eurode Business Center“
2001 November: Zweite Eurode-Ehrenmedaille an Theo Kutsch
2002 Eröffnung der ersten grenzüberschreitenden Bürgeranlaufstelle der Polizei im EBC
2003
  • Martin Buber-Plakette an den früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt u. an den früheren Bundespräsidenten Dr. Richard von Weizsäcker
  • Erster Grenzgängersprechtag im EBC
2004 Martin Buber-Plakette an Karlheinz Böhm
2005
  • Dritte Eurode-Ehrenmedaille an Lilian Frederiks-Bos
  • Martin Buber Plakette an Herman van Veen
2006 Martin Buber-Plakette an Klaus Maria Brandauer
2007 Martin Buber-Plakette an Waris Dirie
2008
  • Der deutsche Botschafter in NL, Herr Läufer, besucht Eurode
  • Eröffnung der Lernwerkstatt durch die NRW-Landtagspräsidentin, Frau van Dinther
  • 3. Zusatzprotokoll zum D-NL-Doppelbesteuerungsabkommen im EBC in Kraft
  • Der Generalsekretär der CDU,MdB Pofalla, besucht Eurode
  • Martin Buber-Plakette an M. Gorbatschow u. Tochter Irina
2009
  • Mai: „Eurodemeile“, Begegnungsfest Eurode
  • Vierte Eurode-Ehrenmedaille an die Feuerwehren Herzogenrath und Kerkrade
  • Bahnhof Herzogenrath wird „Eurode-Bahnhof“
  • Martin Buber-Plakette an Liesje und Hugo Tempelman
2010 Martin Buber-Plakette an Ihre Königl. Hoheit,Prinzessin Irene
2011
  • Eurode-Ehrenmedaille an die Herren Ralf Klohr (Herzogenrath) und John Heckman (Kerkrade)
  • Martin Buber-Plakette an Peter Maffay
2012
  • Martin Buber-Plakette an Gary Kasparov
  • Eröffnung Grenzinfopunkt