Grünmetropole - die Entdeckung einer neuen Landschaft

Logo Grünmetropole

Von Printen bis Pralinen, vom Trappistenbier bis zum Genever reicht das Gebiet der Grünmetropole, das sich von Beringen im Westen (B) über Heerlen (NL) bis nach Düren im Osten (D) erstreckt. Die Region ist eines der ältesten Steinkohlereviere Europas und wurde über Jahrhunderte geprägt durch den Bergbau. Auch nach Ende der Steinkohle-Ära bleibt die Region über die Grenzen hinweg verbunden: Die Herausforderung des Strukturwandels eint sie. Aus der gemeinsamen Vergangenheit entsteht hier eine gemeinsame Zukunft für Belgier, Niederländer und Deutsche. Für die Zukunftsfähigkeit der trinationalen Region in Europa ist es wichtig, ihre Ressourcen in vielfältigen Bereichen (Tourismus, Kultur und Wirtschaft) zu nutzen und den Blick über die Grenze zu wagen, sich auszutauschen und zusammenzuarbeiten.

Haus Heiden
Haus Heiden

Um die Zusammengehörigkeit der Grünmetropole deutlich zu machen, wurden zwei neue Freizeitrouten entwickelt: Die Grünroute für Fahrradfahrer und die Metropolroute für Autofahrer verbinden auf 370 km bzw. 270 km mehr als 70 Sehenswürdigkeiten, Naturräume und Naherholungsgebiete und vermitteln so das vielfältige Potential der Grünmetropole. Mehrsprachige Informationsangebote vor Ort („Info-Points“), eine Übersichtskarte und eine digitale Karte im Internet erleichtern das Reisen innerhalb der Region und regen an zur Entdeckung einer neuen Landschaft.

 

Aktuelle Informationen aus der Grünmetropole finden Sie unter: www.gruenmetropole.eu